Pflanzen Guide

Sie sind sich nicht sicher, welche Pflanzen Sie für Ihre vertikale Pflanzenwand auswählen sollen?

Hier finden Sie eine Auswahl an Pflanzen, die für vertikale Gärten und Pflanzenwände geeignet sind.

Bei der Auswahl von Pflanzen für Ihre Pflanzenwand ist es wichtig, Pflanzen für einen vertikalen Garten auszuwählen, die mit der Menge des verfügbaren Sonnenlichts fertig werden.

PHILODENDRON

Der Philodendron Brasil ist perfekt, wenn Sie ein Anfänger sind, wenn es um Zimmerpflanzen geht, die vertikal in Ihrer PlantWallBox wachsen. Dies ist eine fantastische Wahl. Diese schöne hellgrüne Pflanze wächst gut und zieht eine schöne Spur durch die Box, während sie Ihre Wand mit ihren herzförmigen Blättern bedeckt.

Der nach der brasilianischen Flagge benannte Philodendron Brasil ist überraschend pflegeleicht.

Er kann bei schlechten Lichtverhältnissen überleben, aber diese Sorte eignet sich am besten für mittleres bis helles indirektes Licht. Nicht zu viel direktes Sonnenlicht.
Einmal pro Woche gießen. Die PlantWallBox ermöglicht die perfekten Entwässerungsbedingungen für diese exotische Pflanze, was sie wunderbar gedeihen lässt.

SPINNENPFLANZEN Chlorophytum comosum

Die Pflege von Spinnenpflanzen ist einfach und daher sind sie ein ausgezeichneter Kandidat für Ihre Pflanzenwand.

Diese Pflanze mag keinen feuchten Boden. PlantWallBox bietet eine gute Drainage, deshalb sind Spinnenpflanzen eine gute Wahl für Ihre PlantWallBox. Einmal pro Woche giessen und an eine Wand mit hellem indirektem Licht hängen, damit sie gedeihen.

FARN

Farne sind grossartige Zimmerpflanzen für vertikale Innengärten. Farne sind einfach zu züchten und sie bedecken die Fläche schnell. Farne wachsen und spreizen ihre Blätter in der Regel weit in alle Richtungen. Beachte dies beim Auswählen der umliegenden Pflanzen.

Diese Pflanzen eignen sich auch gut für die PlantWallBox, da sie eine gute Drainage benötigen. Ihre Wurzeln gedeihen nicht gut, wenn sie ständig nass sind. Diese anpassungsfähigen Pflanzen brauchen generell etwas mehr Feuchtigkeit, also einmal pro Woche gießen und gelegentlich besprühen. Helles, indirektes Licht ist ideal.

MARANTA (Gebetspflanze)

Maranta Red wird wegen seiner sich bewegenden Blätter auch „Gebetspflanze“ genannt! Diese tropische Zimmerpflanze reagiert auf Licht und bewegt ihre Blätter nachts nach oben, um „zum Himmel zu beten“.

Einmal pro Woche giessen. Bedenken Sie, dass Sie bei hellem Licht häufiger und bei geringerem Licht seltener giessen. Gedeiht bei mittlerem bis hellem indirektem Licht. Nicht für intensive, direkte Sonneneinstrahlung geeignet.

Marantas können empfindlich auf hartes Leitungswasser reagieren.

CALATHEA

Gedeiht bei mittlerem bis hellem indirektem Licht am besten, verträgt jedoch auch wenig indirektes Licht. Nicht für intensive, direkte Sonne geeignet.

Einmal pro Woche giessen. Bedenken Sie, dass Sie bei hellem Licht häufiger und bei geringerem Licht seltener gießen.

TRADESCANTIA ZEBRINA (Zebrakraut)

Diese Pflanzen möchten nicht, dass ihr Boden zu lange vollständig trocken ist. Denken Sie also daran, regelmässig zu giessen, da sonst die Blätter braun werden und schrumpfen, wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist.
Gleichzeitig sitzen sie nicht gerne zu lange in klatschnassen Böden. Dies bedeutet, dass sie für PlantWallBox großartig sind. Vor allem, weil diese Pflanze nicht gerne von oben bewässert wird, sondern aus dem Boden, was PlantWallBox bietet. Besprühen Sie diese Pflanze nicht.
Zebrakraut eignet sich am besten für helles, aber indirektes Sonnenlicht. Keine Starterpflanze.

STROMANTHE

Stromanthe ist eine exotische Pflanze, die gut in die PlantWallBox passt. Sie benötigt eine gute Drainage, da ihre Wurzeln sonst verrotten können.

Die Stromathe liebt eine feuchte Umgebung, also zögern Sie nicht, sie jeden Tag zu besprühen.

Je mehr indirektes Licht die Pflanze erhält, desto mehr Abwechslung werden Sie auf den Blättern sehen. Setzen Sie sie niemals direktem Sonnenlicht aus – es wird die Blätter versengen.

KRÄUTER

Wenn Sie eine PlantWallBox voller Kräuter pflanzen, erhalten Sie nicht nur eine dekorative, sondern auch eine funktionale Ergänzung für Ihr Zuhause. Und der wundervolle Geruch! Wählen Sie Kräuter, die ziemlich schnell reifen und keine langen Wurzeln produzieren. Wenn Ihre Wand dunklere Lichtverhältnisse bietet, ziehen Sie Minze oder Zitronenmelisse in Betracht. Basilikum, Schnittlauch, Portulak und Petersilie eignen sich gut für Halbschatten, während Kräuter wie Salbei, Thymian und Koriander in hellem Sonnenlicht gedeihen. Einmal pro Woche giessen.

SUKKULENTEN

Sukkulenten sind aufgrund ihrer unglaublichen Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit ausgezeichnete Pflanzen für vertikale Gärten. Diese Pflanzen brauchen nicht viel Wasser. Alle 2-3 Monate einmal giessen.
Pflanzen wie Perlenkette, Echeverie, Crassula und Sedum können für Ihre PlantWallBox sowohl für den Innen- als auch für den Aussenanbau in Betracht gezogen werden.

Reben

Pflegeleichte Reben wie Pothos, Efeu, Philodendron, Rosenkranzpflanze und Zebrakraut lassen sich problemlos in vertikalen Pflanzgefässen anbauen. Sie sind pflegeleicht und gedeihen sogar in indirektem Sonnenlicht.

EFEU (Hedera Helix)

Diese gute, allseits bekannte Pflanze ist eine winterharte, immergrüne Rebe, die auch dafür bekannt ist, VOCs aus der Luft zu filtern. Englischer Efeu ist leicht zu züchten und kann mit seinem üppigen Laub an einer lebenden Wand dramatisch aussehen. Die Rebe geniesst eine mässige Bewässerung und eine gute Drainage.

POTHOS

Diese klassische Zimmerpflanze eignet sich perfekt für den vertikalen Anbau und eignet sich sehr gut für den Anbau in der PlantWallBox. Sie ist eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die schwaches oder helles Licht, Bewässerung oder Trockenperioden, reiche oder arme Böden, neutrale, alkalische oder saure Umgebungen verträgt. Sie ist eine kluge Wahl für einen vertikalen Garten, da sie sich ausbreitet, Lücken füllt und eine Spur durch die Box zieht.